Höhenstufen der Alpen : 03a


|  Home  |  Inhalt  |  A-Z  |  Neu  |  Zufall  |  SiteMap  |  Suchen  |  Hilfe  |  Links  |  16.11.2016  |  © allgemeinbildung.ch  |


Wichtiger Hinweis !Wähle jeweils den richtigen Begriff aus.

Alpen_Hoehenstufen_(c)wikipedia-axel
    wissenschaftlich
  1. nivale Stufe
  2. alpine Stufe
  3. subalpine Stufe
  4. hochmontane Stufe
  5. montane Stufe
  6. kolline Stufe
  7. planare Stufe
umgangssprachlich






m.ü.M.
> 3000
2000–3000
1500–2500
1200–1800
800–1200
300–800
< 300
Merkmale
weitgehend schneebedeckt; Nährgebiet der Gletscher
waldfrei; alpine Rasen & Staudenfluren; Zehrgebiet der Gletscher; Schaf- & Ziegenherden
boreale Wälder mit Fichte, Lärche & Zwergformen; tiefe Gletscherzungen; Hochalmen
Obergrenze des Laubwalds; Mittelalmen, Frühsommer- & Spätsommerweide
Fichten-Tannen-Buchen-Wald; Obergrenze von Obstbau, Weizen & Roggen
Rotbuchenwald, Eichen-Hainbuchenwald; sehr vielfältig
Tieflagen mit hohen Durchschnittstemperaturen, sehr vielfältig