Mathebegriffe : 02a


|  Home  |  Inhalt  |  A-Z  |  Material  |  Neu  |  Zufall  |  SiteMap  |  Suchen  |  Hilfe  |  Links  |  19.03.2017  |  © allgemeinbildung.ch  |


Wichtiger Hinweis !Wähle jeweils den richtigen Begriff aus.

ein auf der Grundlage Eins basierender Mengen­begriff (althochdt. zala = gekerbtes Merkzeichen)
ein beliebiger mathematischer Ausdruck, der Ziffern, Variablen und Zeichen enthalten kann
ein einzelnes Zahlzeichen (urspr. für Null von altfr. cifre, mlat. cifra, arab. sifr, altind. safira = leer sein)
ein mathematischer Stellvertreter, der verschiedene Werte annehmen kann, also veränderlich ist
ein Symbol zur Gliederung des Vorrangs einer auszuführenden Rechenoperation vor anderen
ein Symbol, das den mathematischen Wert zweier Zahlen vergleicht
ein Symbol, das die Wirkung einer mathematischen Verknüpfung (Rechnung) symbolisiert
ein Teil (Argument) einer mathematischen Verknüpfung, auf die ein Operator wirkt
eine Gruppe von Zahlen mit gemeinsamen klar bestimmten Eigenschaften
eine meist zweistellige mathematische Verknüpfung bzw. Rechnung (lat. operatio = Verrichtung)